DIG-Theorie: Streifzüge durch die Filmgeschichte (gLV)

Das Hongkong-Kino

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBFI-FIPD-THp-01.MFI.20H.004 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungTill Brockmann
ZeitMi 11. November 2020 bis Mi 16. Dezember 2020 / 17:15–21 Uhr
6 Termine mittwochs
Anzahl Teilnehmendemaximal 100
ECTS1 Credit
VoraussetzungenKeine
LehrformSeminar
ZielgruppenBachelor Film / Studierende ab 3. Semester (Wahlpflicht)
Bachelor Film, Production Design / Studierende ab 3. Semester (Wahl)
Pflicht für alle Teilnehmenden des Seminars „Theorie/Methodik: Filmgeschichte – Make a Noir"
Master Film / alle Studierende (Wahl)
ZHdK / alle Studierende (geöffnete Lehrveranstaltung, gLV)
Lernziele / KompetenzenGrundlegende Kenntnisse einer historisch einflussreichen Filmtradition.
InhalteDer berühmte amerikanische Filmwissenschaftler David Bordwell urteilt über das HK-Kino wie folgt: «Since the 1970s it has been arguably the world's most energetic, imaginative popular cinema». Filmemacher wie John Woo oder Wong Kar-wai und Stars wie Jackie Chan haben längst auch im Westen Kultstatus erreicht. Kennzeichnend für etliche Werke ist der spielerische und kreative Umgang mit filmsprachlichen Mitteln.

Die Veranstaltung soll eine erste Annäherung an dieses quirlige Kino bieten und dabei filmhistorische, ökonomische und ästhetische Aspekte beleuchten, dabei kommen kommerzieller Mainstream ebenso zur Sprache wie künstlerisch ambitionierte Studioproduktionen. Auch der Einfluss auf das amerikanische Actionkino sowie die heutige bedeutende Filmproduktion der Volkrepublik China werden ein Thema sein.
Bibliographie / LiteraturBordwell, David (2000) Planet Hong Kong: Popular Cinema and the Art of Entertainment, Cambridge: Harvard University Press.

Weitere Texte werden als Scan im Vorfeld der Veranstaltung verteilt.
Leistungsnachweis / TestatanforderungPräsenz; aktive Teilnahme.
Termine11.11. / 18.11. / 25.11. / 02.12. / 09.12. / 16.12.2020
Dauer6 Termine mittwochs 17:15 - 21:00 Uhr
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungAnmeldung: für Studierende der Fachrichtung Film mittels ClickEnroll / für alle anderen ZHdK Studierenden per Email an carmen.pfammatter@zhdk.ch mit Angabe von Name, Vorname, Studiengang.
ECTS-Credits werden nur in Absprache mit den jeweiligen Studiengangssekretariaten angerechnet, bitte die zuständige Person gleich mit angeben.
Termine (6)