HYB / GLUE ATTACK Szenisches Entwerfen im Modell 

Blockstruktur: 1 / 2
Nummer und TypBTH-VBN-L-0025.20H.003 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungSimeon Meier(SiMe),
ECTS8 Credits
VoraussetzungenL2 VBN
LehrformWorkshop / Modellbau
ZielgruppenL2 VBN ab 3. Sem.
Lernziele / Kompetenzen
  • Die Studierenden lernen Methoden kennen, die Textvorlage zu analysieren und dementsprechend zu recherchieren.
  • Sie können die gesammelten Materialien und Erzeugnisse vergleichend reflektieren, hierarchisieren, auswerten und sie zueinander in Beziehung setzen.
  • Sie verfügen über die Fähigkeit, eigene assoziative, intuitive und inhaltliche Untersuchungen im Rahmen einer Aufgabenstellung anzustellen.
  • Sie verfügen über Kenntnisse im Umgang mit Arbeitsmethoden im Entwurfsprozess. Sie können eine eigene inhaltliche, gestalterische Leitidee formulieren und diese in eine ästhetische räumliche Setzung übertragen.
  • Die Studierenden lernen und üben, mit unterschiedlichen Medien wie Modell, Skizze, Bildmontage, etc. zu arbeiten und sie zur Entwurfsüberprüfung und zur Vermittlung ihres Entwurfs adäquat einzusetzen.
InhalteSzenisches Entwerfen im Modell.
Im ersten Jahr des Bühnenbildstudiums geht es nicht in erster Linie darum in einem Theaterkontext zu entwerfen. Nun soll zum ersten Mal ein szenischer Raum entwickelt werden. Ausgegangen wird von einem Text. Es wird nicht zwingend ein Theaterstück sein. Diese Vorgabe zu untersuchen, zu recherchieren und daraus ein eigenständiges persönliches Gestaltungskonzept abzuleiten ist die Aufgabe. Wie kann ein Raum dem Inhalt entsprechend gestaltet werden? Es wird der Frage nachgegangen, wie die Betrachter*innen zu dem Geschehen in Bezug gesetzt werden. Welche Atmosphäre treffen sie an? Mittels Modellbau wird der Entwurf erfahrbar gemacht.
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: Bühnenbildatelier & Seminarraum stundenweise_ Inszenatorikraum DDK ZT 3.C06
DauerAnzahl Wochen: 7 (HS: Wo: 40-46) / Modus: jeweils Di. -Fr. 10.30 - 18.00 Uhr
jeweils inkl. Selbststudiumzeit
Selbststudiumszeit pro Semester: ca. 40 h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (2)