Unterrichtsgespräche 

Welche Formen von Kommunikation haben wir selbst als Lernende und Lehrende in der Vergangenheit und gegenwärtig kennengelernt? Welche Erfahrungen haben andere gemacht und was können wir aus der forschenden Auseinandersetzung mit diesen re/de/konstruieren? Was folgern wir daraus für die nahen und fernen Zukünfte kunstpädagogischen Lehrens und Lernens?

Im Verlauf dieser Blockwoche soll mit der Mitwirkung der Studierenden ein Raum für das gemeinsame Kommunizieren über Kommunikation im Unterricht entstehen, in dem sich forschend-explorative und unterrichtspraktische Perspektiven produktiv verschränken.

Wird auch angeboten für

Nummer und Typmae-vkp-306.20H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungMiriam Schmidt-Wetzel
ZeitMo 25. Januar 2021 bis Fr 29. Januar 2021 / 8:30–16:30 Uhr
Ort4.T09
Anzahl Teilnehmendemindestens 4
ECTS2 Credits
LehrformWochenseminar
ZielgruppenMasterstudierende Vertiefung Kunstpädagogik
geöffnete Lehrveranstaltung für Studierende aus dem Bachelor Art Education
Lernziele / Kompetenzen
  • Einführung in bzw. Vertiefung von Kenntnissen in phänomenologischer Analyse anhand exemplarischer Fallstudien
  • Kritische Reflexion subjektiver Erfahrungen von Kommunikation in kunstpädagogischen Lehr-Lern-Prozessen
  • Erweiterung und Modifikation vorhandener Kenntnisse um bildbasierte kunstpädagogische Kommunikationsformen und Strategien für den digital gestützten Fernunterricht
Inhalte
  • Phänomenologische Betrachtung von Material aus einem laufenden Forschungsprojekt (Interviews mit Schüler*innen und Lehrer*innen, Gruppendiskussion mit Studierenden)
  • Diskussion und Auswertung eigener Fallbeispiele und Lehr-/Lernerfahrungen
  • Re/De/Konstruktion von Methoden des Kommunizierens über und mit Bilder(n) im BG-Unterricht
    Entwicklung von Strategien für den Umgang mit aktuellen kommunikativen und sozialen Herausforderungen im Fernunterricht (Erfahrungen von Nähe und Distanz, Resonanzen und Dissonanzen im digitalen Raum etc.)
Bibliographie / LiteraturEs wird keine vorgängige Lektüre vorausgesetzt.
Ausführliche Literaturhinweise erfolgen im Seminar.
Leistungsnachweis / TestatanforderungAktive Teilnahme
Einbringen eigener Fallbeispiele und Beobachtungen
Durchführung und Auswertung einer eigenen kleinen Erhebung (Interview mit Dozierenden, Mitstudierenden, Schüler*innen“)
TermineHerbstsemester 2020
Blockwoche
25.-29.1.2021
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungSchriftliche Leistungsnachweise sind nach vorgängiger Absprache mit der Seminarleitung möglich.
Termine (5)