LOC / Spezifik Improvisation & Szene // COVID-19: spez. Schutzkonzept 

Blockstruktur: 1 / 2
Nummer und TypBTH-VSC-L-600.20H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungMandy Fabian Osterhage (MFO)
Anzahl Teilnehmende4 - 8
ECTS6 Credits
LehrformSeminar
ZielgruppenL1 VSC (Pflicht)
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden sollen sich am Ende des 1. Levels in der Lage sehen, auf der Bühne assoziierend, konfliktorientiert und risikofreudig ihre Körper als beredtes Ausdrucksmittel zu nutzen.
Sie sollen sich in der Lage sehen, aus dem Moment zu schöpfen, ihr spielendes Gegenüber zu lesen und nachvollziehbar verwertend und emotional Reaktionen zu kreieren, in welchen sie wiederum lesbar sind für ihr Gegenüber.
Sie sollen sich in der Lage sehen, in unterschiedlichen Zusammenhängen und Gruppenkonstellationen flexibel, beredt, Sinn stiftend und persönlich, Spielangebote kreieren zu können.
InhalteDen Schauspiel-Studierenden als angehende Spielende ein stabiles Fundament für ihr zukünftiges Arbeitsfeld schaffen, auf dessen Basis sie sich weiterentwickeln und auf dessen Inhalte sie selbstverständlich und jederzeit zurückgreifen können.
Die Vermittlung schauspielmethodischer Grundlagen, die damit verbundene Erweiterung des Wahrnehmungsfeldes der Spielenden und die Aneignung bewusst abrufbarer und wiederholbarer Gestaltungsmittel als Initial zur Befähigung, selbständig Angebote in unterschiedlichsten Zusammenhängen kreieren zu können.
Bibliographie / Literaturnach Ansage
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: 1 grosser Proberaum
DauerAnzahl Wochen: 12 (HS: Wo:38-49) / Modus: 4x3h/Wo_Mo/Di/Mi/Fr, jeweils 15.30-18.30h sowie Wo50 nur Selbststudium: Mo/Di/Mi/Fr, jeweils 10.30-16.30h
Selbststudiumszeit pro Semester: ca. 12h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (58)