Arbeitsweisen I: Einführung in Grundbegriffe der Theater- und Kulturwissenschaften_VDR 

Nummer und TypBTH-VDR-L-300.20H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungSylvia Sobottka (SySo)
Anzahl Teilnehmende2 - 5
ECTS4 Credits
LehrformSeminar und Übung
ZielgruppenL1 VDR (Pflicht)
Lernziele / KompetenzenKennenlernen theater- und kulturwissenschaftlicher Grundlagen.
Ausbildung eines Instrumentariums zur Analyse künstlerischer Gegenstände.
Erlenen intersektionaler Kategorien für eine erweiterte Analysefähigkeit.
InhalteDas Modul gibt einen Überblick zu zentralen Begriffen der Theaterwissenschaften (Figur, Rolle, Drama, Aufführung, Performativität...) und bringt sie in Dialog mit Grundlagen kulturwissenschaftlicher Konzepte.
Durch die Lektüre von Texten, Sichtung zeitgenössischer Theaterinszenierungen sowie Museumsbesuchen wird die eigene Wahrnehmung und Analysefähigkeit geschult und geschärft.
Zentraler Bestandteil des Moduls ist auch das eigene Schreiben über das Gesehene.
Bibliographie / LiteraturReader wird mit Modulbeginn ausgegeben.
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: Projektraum 1 (K1)_GA 13-221 (Tische/Stühle/Beamer)
DauerAnzahl Wochen: 6 (HS: Wo:38-43) / Modus: 2x2h/Wo_Di/Do, jeweils 10.30-12.30h
Selbststudiumszeit pro Semester: ca. 36h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (12)