Kollektive Musizierformen 2/2 

Schwerpunkt: Musikalische Grundausbildung und weiterführede Angebote
Gruppenunterricht / Pädagogische Kompetenzen
Nummer und TypMMP-VMB-SEM-PK03-2.20H.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungChristian Berger
Minuten pro Woche90
ECTS0 Credits
LehrformSeminar Berufspraxis
Lernziele / Kompetenzen• Die Studierenden können kollektive Musizierformen stufengerecht planen, durchführen und evaluieren.
• Sie komponieren und arrangieren für unterschiedlichste Instrumentalbesetzungen und variieren diese Arrangements stufengerecht und fertigkeitsangepasst.
• Sie können Improvisationskonzepte planen und umsetzen.
• Die Studierenden können die Probenarbeit variantenreich und spielbetont leiten.
Inhalte• Verwendung von Perkussionsinstrumenten, Mallets, Bodysounds und traditionellen Instrumenten im schulischen Kontext
• Spieltechnik am erweiterten Instrumentarium
• Kennenlernen verschiedener Stile, musikalischer Strömungen und Literaturkunde
• Praxisumsetzung verschiedener Arrangier- und Satztechniken
• Aspekte der Leitung musikalischer Prozesse für Gruppen verschiedenen Alters
• Verschiedene Formen der Liedbegleitung und ihre Einsatzgebiete
Bibliographie / Literatur• Klangexperimente und Improvisation in der Elementaren Musikerziehung von Christian Berger (2014)
• Musizieren in Gruppen von Christian Berger (2014)
• Arbeit am Kinderlied von Christian Berger (2011)
• Exemplarische Beispiele aus der Unterrichtsliteratur
Leistungsnachweis / TestatanforderungErstellen von Arrangements (Satztechnik, Anleiten, Reflektieren) zu verschiedenen thematischen Schwerpunkten
TermineHS
Dauer90'
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden