DIG Grün gestalten? Zum Verhältnis von Design und Ökologie (gLV) 

Kategorie: Ökologie / Umwelt
Keywords: Umweltgestaltung, Ökologie, Nachhaltigkeit, Zeitgeschichte

Wann begann eigentlich die Rede von Umwelt und Umweltgestaltung, von ökologischem Design und Nachhaltigkeit? Und was bedeutet die Forderung nach "grüner Gestaltung" für die verschiedenen Disziplinen? Das Seminar schaut in ein noch wenig erforschtes Kapitel der Designgeschichte, fragt nach designtheoretischen Ansätzen und analysiert aktuelle Fallbeispiele.
Nummer und TypBDE-BDE-T-WP-3016.20H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Design
LeitungDr. phil. Franziska Nyffenegger
ZeitMo 21. September 2020 bis Mo 14. Dezember 2020 / 13–15 Uhr
Anzahl Teilnehmende8 - 24
ECTS2 Credits
VoraussetzungenFür DDE-Bachelor-Studierende:
Keine

Für Studierende anderer Studiengänge bzw. Vertiefungen der ZHdK erfolgt die verbindliche Einschreibung im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen (gLV).

Die Teilnahme darf sich nicht mit anderen Lehrveranstaltungen überschneiden bzw. muss vorgängig mit dem für die/den Studierende/n zuständigen Studiengang abgesprochen werden.
Verbindliche Anmeldungen vom 31.8. - 13.9.20 via ClickEnroll https://intern.zhdk.ch/?clickenroll (beschränkte Platzzahl).
LehrformSeminar mit Übungen und Lehrgesprächen
ZielgruppenWahlpflichtmodul für Studierende des DDE, 3. Semester
Lernziele / Kompetenzen
  • Erarbeiten von designhistorischen und designtheoretischen Grundlagen (Fachkompetenz)
  • Entwickeln einer eigenständigen, kritischen Perspektive (Methodenkompetenz, Selbstkompetenz)
  • Arbeit und Austausch in Gruppen (Sozialkompetenz)
InhalteGibt es ökologische Typografie? Dürfen Industrial Designer noch mit Kunststoff gestalten? Sollten Game Designer etwas gegen den Klimawandel tun? Und woher kommt eigentlich die Forderung, Design müsse sich um die Umwelt kümmern?
Antworten auf solche Fragen suchen wir in ausgewählten Texten zu Designgeschichte und Designtheorie, in Filmen und Ausstellungen und in Beispielen aus den verschiedenen Designdisziplinen. Das Seminar nimmt damit ein international diskutiertes Thema auf: das ambivalente Verhältnis von Design und Umwelt.
Bibliographie / LiteraturDas Seminar wird als PAUL-Kurs geführt; sämtliche Unterlagen werden auf PAUL zur Verfügung gestellt.
Leistungsnachweis / TestatanforderungAktive Teilnahme und Gruppenarbeit (Referat), wöchentliche Lektüren und schriftliche Reflexionen, mind. 80% Anwesenheit.
TermineDas Seminar findet jeweils montags vom 21. September bis 14. Dezember 2020 statt.

Kein Unterricht am 28. September 2020
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (16)