Technologie: Materialtechnologie und Theorie moderner Kunststoffe im Kontext transdisziplinärer Medien 

Angebot für

Nummer und TypBFA-BFA-Te.20F.006 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungFlorian Germann
Anzahl Teilnehmendemaximal 14
ECTS3 Credits
VoraussetzungenUnterrichtssprache: Deutsch und Englisch
ZielgruppenBA Fine Arts-Studierende
Nicht offen für Austausch-Studierende.
Lernziele / KompetenzenBildhauerische Grundlagen im Kontext transdisziplinärer Medien.
Praktisches Erarbeiten skulpturaler und plastischer Körper in zeitgenössischen Materialien.
InhalteDas Modul thematisiert der Einsatz von modernen Materialien im Kontext von Film-, Theater- und Fashiondesign, dem Abgiessen mit Silikonkautschuk zur Vervielfältigung und Reproduktion von Formen unter Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Standpunkt sowie die Theorie zeitgenössischer synthetischer Materialien im Kontext transdisziplinärer Medien.

Ein Schwerpunkt wird auf das praktische Erarbeiten individueller Methoden für skulpturale und plastische Körper gelegt. Materialien, die im Kurs diskutiert werden sind: Silikon, Polyurethan, Super-Sap Clear Bio-Resin, Polyester, Gips und Wachs.

The module examines the use of modern synthetic materials in contemporary trandisciplinary art practices and enables students to develop individual methods to create sculptural objects.

Florian Germann (*1978) is an artist working in sculpture and performance. With his often large-scale installations, the artist opens up a field of historical events, mythological references, semi-fictions, fantastic fairy tales and scientific facts.
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80% Anwesenheitspflicht
Terminejeweils: 09:15 - 17:00 Uhr

KW 19: 04. / 05. / 06. / 07. / 08. Mai
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungAllfällige Materialallergien abklären bezüglich oben erwähnter Materialliste, siehe Inhalte.
Termine (5)