Kontext: Ruhrtriennale 2019_VRE

Praxisfeld RE: Internationales Projekt

Wird auch angeboten für

Nummer und TypFTH-BTH-BTH-L-0019.19H.002_WF_(MTH/BTH) / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungDr. des. Stefanie Lorey (SL), Sabine Harbeke (SH)
Anzahl Teilnehmende5 - 12
ECTS1 Credit
VoraussetzungenMA Theater Studierende: Eine persönliche Anmeldung bei Stefanie Lorey (stefanie.lorey@zhdk.ch) ist erforderlich.
LehrformExkursion
Zielgruppen<=Wahlmöglichkeit:
L2 VTP / L2 VRE / L2 VDR / L2 VBN
L3 VRE
MA Theater: RE 2. Jahr (Pflicht), BN, DR, TP (Wahl)
Lernziele / KompetenzenZiel ist es, einen Einblick in aktuelle zeitgenössische Theaterformen zu erhalten und diskursive Kompetenzen zu entwickeln.
InhalteDie Ruhrtriennale lädt Studierende aus unterschiedlichen deutschen und internationalen Kunsthochschulen zum Sommerlabor an der Ruhr ein. In Seminaren und Workshops, zu vorher gemeinsam anhand des Festivalprogramms festgelegten Themen, setzen sich die Teilnehmenden mit den Inszenierungen und dadurch angestoßenen Fragestellungen auseinander. Darüber hinaus treffen die Studierenden auf Künstler*innen sowie Vertreter*innen der Festivalorganisation, um über die gewonnen Eindrücke zu diskutieren.
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: Wo38: Di, 17.9.19: 1 mittlerer Proberaum mit Beamer, Gessnerallee, ansonsten extern
DauerAnzahl Wochen: 1 (HS: Wo:38) / Modus: Vorbereitungstreffen: Di, 17.9.19, 10.30-16.30h, Exkursion: Mi, 18. - So, 22.9.2019
Selbststudiumszeit pro Semester: ca.
BemerkungDie Ruhrtriennale übernimmt dafür alle Tickets sowie Unterkunft, Frühstück und eine warme Mahlzeit am Tag.
Termine (2)