Technologie: Malklinik 

Bindemittel – von Acryl bis Zellulose
Nummer und TypBKM-BKM-Te.19H.008 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungVera Marke
Anzahl Teilnehmendemaximal 15
ECTS3 Credits
VoraussetzungenMalerische Praxis
LehrformWerkstatt
Lernziele / KompetenzenLaut Kurt Wehlte sind Bindemittel das notwendige Übel der Malerei, da sie die optische Wirkung der Farbkörper beeinträchtigen und die Alterung der Bilder beeinflussen. Die meisten technischen Probleme können mit einem fachgemässen Umgang mit Bindemitteln vermieden werden. Jedes Bindemittel hat neben seinen optischen und technischen Eigenschaften auch historische Konnotationen, die Teil der inhaltlichen Überlegungen zu einer Arbeit sind.
Ziel des Seminars ist es, einen bewussteren Umgang mit Malmaterial zu gewinnen und aufgrund dieses Wissens die eigene Arbeit zu überbedenken.
Inhalte
  • Theoretische Grundlagen von verschiedenen Bindemittel-Systemen
  • Historische Verortung
  • Praktische Untersuchungen
  • Besprechen von technischen Fragestellungen in Bezug auf inhaltliche Absichten
  • Offener Austausch über die eigene Arbeit
  • Umgang mit Handbüchern, Literatur, Katalogen von Lieferanten
  • Einkaufsberatung
Bibliographie / Literatur
  • Thomas Hoppe, Malkunde, E.A. Seemann Kunstpraxis
– Kurt Wehlte, Werkstoffe und Techniken der Malerei, E. A. Seemann Verlag
  • Max Doerner, Malmaterial und seine Verwendung im Bilde, Enke Verlag
– Thomas Hoppe, Wachsmalerei, E.A. Seemann Kunstpraxis
  • Thomas Hoppe, Acrylmalerei, E.A. Seemann Kunstpraxis
– Helena Arendt, Werkstatt Pflanzenfarben, AT Verlag
  • Lexikon des künstlerischen Materials, Herausgegeben von Monika Wagner, Dietmar Rübel und Sebastian Hackenschmidt, C.H. Beck
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80% Anwesenheitspflicht
Terminejeweils 09:15 - 17:00

KW 49 (Dienstag bis Freitag): 03. - 06. Dezember

Die genauen Raumangaben werden in KW 34 im Intranet "meine Termine" publiziert.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (4)