Technologie Einführung: Fotografie 1 (Doppelmodul) 

Nummer und TypBKM-BKM-Te.19H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungConradin Frei, Jyrgen Ueberschär
Anzahl Teilnehmendemaximal 14
ECTS6 Credits
ZielgruppenGrundstudium BA Fine Arts
Inhalte4*5 Inch oder Vollformat digital? Inkjet- oder C-Print?
Die Frage nach der Umsetzung ist immer auch eine inhaltliche: In diesem Seminar lernt ihr, von der Aufnahme bis zum Druck, die technischen Grundlagen digitaler und analoger Fototechnik kennen, um diese gezielt für eure eigene künstlerische Arbeit einzusetzen. Während im ersten Semester vorwiegend technische Inhalte vermittelt werden, liegt der Fokus im zweiten Semester unter anderem auf dem Besprechen derer Wirkung. Gearbeitet wird – wenn immer möglich – anhand der eigenen Arbeit.

Technische Inhalte/ Einführungen:
• Kameraunabhängige Grundlagen der Fotografie
• Bedienen aller an der ZHdK vorhandenen Kameras (u.a. Fachkamera, digitales Mittelformat etc.)
• Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung (Photoshop und Capture One)
• Materialisierung: Inkjet- und C-Print
• Scannen von Negativen und Dias (Imacon/Hasselblad)
• Grundlagen der Lichtsetzung/Einführung in das Fotostudio der ZHdK

Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Erstsemester-Studierende haben Vorrang in diesem Modul. Interessierte Studierende für allenfalls verbleibende freie Plätze, schicken uns bitte ein kurzes Motivationsschreiben, weshalb sie gerne an diesem Modul teilnehmen würden und was sie sich davon in Bezug auf ihre Arbeit versprechen.


Conradin Frei studierte an der ZHdK, Vertiefungsrichtung Fotografie. Seit 2010 freischaffender Fotograf u.a. für Magazine, Architekturbüros, Museen und Galerien. Seine künstlerische Arbeit wurde zuletzt in einer Einzelausstellung in der Coalmine, Raum für zeitgenössische Fotografie, in Winterthur gezeigt. Zurzeit arbeitet er an der Umsetzung seiner ersten Buchpublikation, die 2019 erscheint. Seit Herbst 2016 Lehrbeauftragter an der ZHdK.

Jyrgen Ueberschär entwickelt in Fotografien, Rauminstallationen und Filmsequenzen räumliche Szenarien, die zwischen Wirklichkeit und Fiktion vermitteln. Jyrgen Ueberschär studierte von 2002-2008 Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG/ZKM) bei Lois Renner und Elger Esser sowie bei Jürgen Klauke an der Kunsthochschule für Medien Köln. 2005 Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes. In zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen wurde er in Deutschland, Holland, Spanien, Korea, Italien, Frankreich und China ausgestellt. Workshops und Vorträge u.a. an der Kunstakademie Nürnberg und dem Musée de l’Elysée Lausanne.
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 100 % Anwesenheitspflicht, Absenzen müssen vorab gemeldet werden.

Ein Bewerbungsschreiben ist bis Freitag, 02. August (24:00 Uhr) bei Conradin Frei und Jyrgen Überschär per Mail einzureichen.
Terminejeweils 09:15 - 17:00 Uhr

KW 41 (Montag bis Freitag): 07. - 11. Oktober
KW 46 (Montag bis Freitag): 11. - 15. November

Die genauen Raumangaben werden in KW 34 im Intranet unter "meine Termine" publiziert.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungDas Modul zieht sich über zwei Semester hinweg (HS 2019 und FS 2020, jeweils zwei Blockwochen).
Termine (49)