Kontext: Portfolio 

Nummer und TypBKM-BKM-Ko.19H.013 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungMathis Altmann
Anzahl Teilnehmendemaximal 15
ECTS3 Credits
VoraussetzungenDigitale Bild- und Textvorlagen der eigenen künstlerischen Arbeiten müssen zum ersten Treffen mitgebracht werden.
LehrformSeminar, Workshop
ZielgruppenBA Fine Arts-Studierende
Lernziele / KompetenzenDie TeilnehmerInnen sollen ihre Arbeiten sichten, gewichten und in eine der künstlerischen Arbeit adäquate Form (Portfolio) bringen, um sich damit präsentieren und bewerben zu können.
InhalteWie unterscheidet sich ein Portfolio von einer Dokumentation, einem Archiv oder Künstlerbuch? Nach welchen Kriterien werden Portfolios von Kommissionen und Jurys beurteilt? Welche Formate (Printmedium, DVD, Website) gibt es, welchen Zwecken sind sie dienlich und welchen formalen Ansprüchen muss das Portfolio genügen?

Mathis Altmann (*1987, München) ist Künstler, lebt und arbeitet zwischen Zürich und Los Angeles.
Einzelausstellungen beinhalten: Art Basel: Statements, Basel (2018), Freedman Fitzpatrick, Paris (2018); Istituto Svizzero, Milan (2018) Freedman Fitzpatrick, Los Angeles (2017); Swiss Institute, New York (2016); Truth & Consequences, Geneva (2016); Halle für Kunst, Lüneburg (2015)
Gruppenausstellungen beinhalten: October Salon Biennial, Belgrade, (2018); MD72/Galerie Neu, Berlin (2017); MAAT, Lisbon (2017); and Palais de Tokyo (2016)
Seine Arbeiten sind in folgenden Sammlungen: Fonds Cantonal d’Art Contemporain de Genève, Geneva; The Hammer Museum, Los Angeles; Mobilière, Bern; und The Rubell Family Collection, Miami.
Er ist Preisträger u.a. des Prix Mobilière (2016) und Swiss Art Award (2015).
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80 % Anwesenheitspflicht.
Terminejeweils 09:15 - 17:00 Uhr

KW 40 (Montag bis Freitag): 30. September - 04. Oktober
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (5)