Kontext: Kunst & Tanz: Von "Le sacre du printemps" (1913) bis Anne Imhofs "Faust" (2017) 

Nummer und TypBKM-BKM-Ko.19H.010 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungRaphael Gygax
Anzahl Teilnehmendemaximal 15
ECTS3 Credits
LehrformSeminar
ZielgruppenBA Fine Arts-Studierende
InhalteDas Seminar thematisiert die vielfältigen Wechselwirkungen von Tanz und bildender Kunst. Ausgangspunkt dabei bildet das Ballett "Le sacre du printemps", das 1913 in der Choreografie von Vaslav Nijinsky in Paris uraufgeführt wurde. Mit seiner revolutionären Musik von Igor Strawinsky gilt es als einer der grossen Momente des Aufbruchs in die Moderne. Gerade in den letzten Jahren konnte bei jüngeren Künstlern ein verstärktes Interesse an der Wiederaufnahme und -entdeckung dieser Avantgarde-Bewegungen des frühen 20. Jahrhunderts ausgemacht werden – sowohl aus formalästhetischer als auch sozialer Sicht. Das Seminar beleuchtet an Beispielen die wichtigsten Bewegungen des 20./21. Jahrhunderts. Ein Fokus wird auch auf den postmodernen Tanz mit seiner Behauptung "jede Bewegung der Teil eines Tanzes und jeder Mensch ein Tänzer" gelegt werden. Weitere zentrale Fragestellungen bilden die Re-Präsentation des Performativen und die Notation von Bewegung und tänzerischen Handlungsvorgängen mit verschiedensten Medien – von der klassischen fotografischen und filmischen über die skulpturale und installative Weise.

Dr. Raphael Gygax studierte Kunstgeschichte, Film- und Theaterwissenschaft an den Universitäten Bern und Zürich und leitet den BA Fine Arts. Von 2003-19 Kurator am Migros Museum für Gegenwartskunst in Zürich. Dort kuratierte er zahlreiche Einzel-und Gruppenausstellungen. Zudem kuratierte er Ausstellungen in Paris, London und New York. Von 2013-15 war er Curatorial Advisor für die Sektionen Focus, Frame und Live der Frieze Art Fair in London/New York und von 2016-17 Kurator der Frieze Projects, dem Non-Profit-Programm der Frieze Art Fair in London. Er ist im Beirat der Kunsthall Stavanger und von Primary Information in New York und schreibt regelmässig für Kunstzeitschriften und Kataloge.
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80 % Anwesenheitspflicht.
Terminejeweils 09:15 - 17:00 Uhr

KW 41 (Montag bis Freitag): 07. - 11. Oktober
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (5)