Talking Spaces 

Praxisfeld BN: Kolloquium
Nummer und TypMTH-MTH-PM-01.19H.005 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungProf. Michael Simon
Anzahl Teilnehmende3 - 10
ECTS1 Credit
VoraussetzungenBesuch von Kunstausstellungen und Theateraufführugen
ZielgruppenMA BN (Pflicht)
Lernziele / KompetenzenKompetenz beim Beurteilen der Wirkung von Bühnenbildern
InhalteWas ist eine räumliche Intervention? Ist die leere Bühne ein Bühnenbild? Gibt es unsichtbare Bühnenbilder? Kann die physische Präsenz des Bühnenbilds die Spielweise der Performenden beeinflussen? Diese und weitere Fragen werden im Kolloquium diskutiert. Dazu werden aktuelle Produktionen Zürcher Theater analysiert.
TermineAb 2.10. gerade KWs, jeweils am Mi
Dauer17:30h - 19:30h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
SpracheDeutsch
BemerkungProf. Michael Simon
arbeitet seit 1983 als Bühnenbildner und Lichtdesigner für Oper, Tanz und
Schauspiel unter anderem für William Forsythe, Jiri Kylian, Pierre Audi, Christof Nel, Peter Greenaway, Stefan Pucher und Stefan Bachmann in Amsterdam, Berlin, Frankfurt, Los Angeles, Madrid, Paris, New York, Oslo, Peking, Tokio und Zürich. Als Regisseur kooperierte er zuerst mit Heiner Goebbels 1990 am TAT Frankfurt, um ab 1992 in den Sparten Schauspiel und Oper an Theatern in Basel, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Dresden, Frankfurt, Freiburg, Graz, Hannover, Karlsruhe, München, Paris und Wien zu inszenieren. 2017 arbeitete er in China für das National Center of Performing Arts, Beijing: LEAR, Regie Li Liuyi, und für das National Ballet DUNHUANG, Choreographie Fei Bo. Von 1998 bis 2004 war er Professor für Szenografie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Seit 2008 leitet er das Profil Bühnenbild Master of Arts in Theater an der ZHDK.
VIDEOS AUF YOUTUBE:
www.youtube.com/user/MichaelSimonZHDK
Termine (6)