Praxis Reflexion III, Track 2: Texte professionell lesen und lektorieren 

Nummer und Typmae-vpu-302.19H.004 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungRuedi Widmer, Dominic Oppliger
ZeitDo 26. September 2019 bis Sa 28. September 2019 / 9–16:30 Uhr
Ort4.T37
ECTS1 Credit
LehrformWorkshop
ZielgruppenDie Lehrveranstaltung ist Teil des Curriculums des MA Kulturpublizistik sowie des Semesterprogramms Schreiben in Kunst und Kultur. Auch Studierende anderer ZHdK-Fachbereiche sowie CAS-Studierende nehmen daran teil.
Lernziele / KompetenzenLektorieren und Korrigieren als Wissens-, Erfahrungs-, Analyse- und Produktionskompetenz
InhalteNicht jede/r ist zum Lektor / zur Lektorin geboren oder berufen. Aber jede Schreibende schult mit Vorteil ihr Leserinnen- bzw. Lektorenauge und arbeitet so an einer immer präziseren, auch den Publikationskontext einbeziehenden, Idee, was ihre Sprache und ihren Text ausmacht, wie sie das Wesentliche in ihm herausschält, und wie er sich in professionellen Communities vermittelt.

Der Workshop beinhaltet eine Reihe von Kurz-Inputs und Übungen mit Perspektiv-Wechseln. Er erlaubt individuelle Schwerpunktsetzungen in Bezug auf Textsorten, Publikationskontexte, Sprachcommunities usw.
Leistungsnachweis / TestatanforderungAktive Teilnahme / Übungen
TermineVgl. Kulturpublizistik-Semesterfahrplan

Kw 39
Do-Sa
26./27./28. Sept.
9-16.30h
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
BemerkungFür Kulturpublizistik-Studierende ist ein Platz im Kurs garantiert, wenn sie sich bis Mitte Mai für den Kurs vorangemeldet haben.
Termine (3)