Experimental-Labor 2 

In forschender Auseinandersetzung mit aktuellen musikalischen und intermedialen Strömungen in der Musik und mit elektronischen Medien werden die Ausdrucksformen im eigenen musikalischen Schaffen erweitert.
Nummer und TypMMP-VMB-SRH-PK11-1.19H.002 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Musik
LeitungGary Berger
Minuten pro Woche90
ECTS0 Credits
VoraussetzungenStudierende MA Musik und Bewegung/Schulmusik
LehrformPraxis-Seminar
Lernziele / Kompetenzen-Kenntnisse einiger Werke und damit der Geschichte der Neuen und Experimentellen Musik mit Fokus auf deren Klangforschung
-Kompetenz im Umgang mit Verarbeitungsprozessen elektronischer Medien in der Musik sowie mit einfachen Effektprozessoren
-Eigeninitiatives Erforschen erweiterter klanglicher Möglichkeiten
-Musikalische Konzepte kreiieren und allein oder in Gruppen realisieren
InhalteAuseinandersetzung mit der Geschichte elektronischer Medien in der Musik am Beispiel von konkreten Werken und Konzepten zum Beispiel von Cage, Tudor u.a., welche gemeinsam einstudiert werden können. Ausgehend von diesen konkreten Erfahrungen wird das Erweitern der Klanglichkeit auf unterschiedlichen Instrumenten, mit der Stimme und Objekten zum Forschungsfeld. Die Elektronik wird Teil des rein analogen Instrumentariums oder dessen Erweiterung. In praktischen Aufgabenstellungen werden verschiedene Techniken ausprobiert, werden Aufnahmen gemacht und montiert, werden Effektgeräte erprobt usw. – immer mit dem Ziel der musikalischen Kreation. Die individuellen musikalischen Biografien und die persönlichen instrumentalen und vokalen Kompetenzen bilden die Basis für diese Veranstaltung!
Bibliographie / LiteraturDaniels, Dieter: Vom Ready-made zum Cyberspace. Kunst/Medien Interferenzen, Berlin: Hatje/Cantz Verlag, 2003.
Gottschalk, Jennie: Experimental Music Since 1970, New York: Bloomsbury Academic, 2016.
Leistungsnachweis / TestatanforderungAktive Teilnahme am Unterricht über zwei Semester. Abschluss mit einer kleinen Projektpräsentation
TermineMittwoch, 19.9.18, 15.15-18.15 Uhr / Mittwoch, 24.10.18, 15.15-18.15 Uhr / Mittwoch, 5.12.18, 15.15-18.15 Uhr / Mittwoch, 16.1.19, 14.00-18.00 Uhr / Donnerstag, 17.1.19, 14.00-18.00 Uhr / Freitag, 18.1.19, 9.00-12.00, 13.00-17.00 Uhr.
DauerZwei Semester. Beginn immer im HS.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden