Kunsttheorie (Seminar) 

Positionen der Gegenwartskunst

Wird auch angeboten für

Nummer und Typbae-bae-dt520-17.19H.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Kulturanalysen und Vermittlung
LeitungSusann Wintsch
ZeitFr 8. November 2019 bis Fr 20. Dezember 2019 / 13–16:30 Uhr
Anzahl Teilnehmendemaximal 24
ECTS2 Credits
VoraussetzungenVorbereitung zweier Kurzreferate
Aktive Teilnahme am diskursiv ausgerichteten Unterricht
Englischkenntnisse willkommen
LehrformSeminar
Wahlpflicht zwischen Kunstgeschichte und Designtheorie
ZielgruppenStudierende BAE, 5. Semester
Lernziele / KompetenzenZiel ist es, zeitgenössische Kunst sowohl aus der besonderen künstlerischen Position als auch vor dem Hintergrund (kultur-)politischer Debatten verstehen und interpretieren zu können.
InhalteDas Seminar nimmt Kunstwerke aus aktuellen Ausstellungen im Umkreis von Zürich zum Anlass, um künstlerische Strategien zu durchleuchten. Das Gesamtwerk einer Künstlerin oder eines Künstlers wird analysiert und kontextualisiert. Auch die Rezeption, wie sie in Ausstellungskatalogen, Zeitungen oder auf dem Netz erscheint, wird kritisch diskutiert. Parallel werden aktuelle Diskurse, welche die internationalen Feuilletons wiedergeben, erfasst. Im letzten Semester waren dies die Beteiligung weiblicher Positionen auf dem Kunstmarkt, die Debatten der Zensur von Kunstwerken oder die Integration Flüchtender in Kunstwerken.
Bibliographie / Literaturwird bekanntgegeben
Leistungsnachweis / TestatanforderungAktive Teilnahme.
Leistungsnachweise (bewertet) sind möglich.
TermineKw 45-51
Fr
08.11.-20.12.2019
13.00-16.30 h
Dauer7x4 L.
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (7)