Das Eigene Werk

Nummer und TypBTH-VSC-L-633.19F.001 / Modul
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungPatrick Gusset (PG)
ECTS1 Credit
LehrformProben-/Probier-Werkstatt / Grundlagenseminar
ZielgruppenL1 VSC (Pflicht)
Lernziele / KompetenzenDurch eigenverantwortliches Arbeiten und Kreativität wird ein eigenes Werk künstlerischen Ausdrucks und mit persönlichem Wert performativ zur Präsentation gebracht. Der Mut zur Offenheit und einer Arbeit, die selbst im Präsentationsmoment noch die Entwicklung und Spontaneität der kreativen Äusserung zulässt. Förderung des prozesshaften Arbeitens im Kunstfeld Darstellende Kunst.
InhalteIn freier Arbeit entsteht ein individuelles Werk einer/s jeden Studierenden. Zwei Wochen sind im angegebenen Modus der Zeit- und Spielraum, um ein persönliches Werk in frei zu wählender Form zu erstellen. Die Darstellungsmittel sind dem Sujet angepasst und werden von den einzelnen Studierenden individuell gewählt. Freiraum für künstlerischen Ausdruck, der sich nicht zwangsläufig einzig schauspielerisch äussern muss. Gemäss eines eigen erstellten Werks verantworten die Studierenden die Mittel der Erzählweise oder Präsentation.
Bibliographie / Literaturnach Ansage
Leistungsnachweis / Testatanforderunggem. Angaben der/des Modulverantwortlichen
TermineRaum: 1 grosser Proberaum
DauerAnzahl Wochen: 2 (FS: Wo:18/19) / Modus: 4x2h/Wo + 1x2h/Wo individuelles Selbststudium_Mo/Di/Do/Fr jeweils 10.30-12.30h
Selbststudiumszeit pro Semester: ca. 4h
Termine (8)