Ästhetik 

DD-Lehrveranstaltungen Grundlagen II
Philosophische Ästhetik /
Modelle der sinnlichen Wahrnehmung und Erkenntnis vom Zeitalter der Vernunft über Moderne, Postmoderne bis in die Gegenwart

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBDE-BDE-T-WP-2015.17F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Design
LeitungConradin Wolf
ZeitMo 27. Februar 2017 bis Mo 10. April 2017 / 13–17 Uhr
Anzahl Teilnehmende6 - 22
ECTS2 Credits
VoraussetzungenFür DDE-Bachelor-Studierende:
Keine

Für Studierende anderer Studiengänge bzw. Vertiefungen der ZHdK erfolgt die Einschreibung im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen via ClickEnroll:
https://intern.zhdk.ch/?clickenroll
ZielgruppenWahlpflichtseminar Studierende 2. Semester
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden sollen sich das Basiswissen in Ästhetik aneignen und das Bewusstsein im Hinblick auf einen diskursiven Umgang mit den Erkenntnissen und "Wahrheiten" sinnlicher Wahrnehmung schärfen. Ästhetische Theorie und (eigene) Praxis in Einheit zu bringen zählt zu den Zielkompetenzen
InhalteIm Seminar werden die wichtigsten Theorien der sinnlichen Wahrnehmung, Urteilskraft und Ästhetik von der Aufklärung bis heute vorgestellt. Ein besonderes Augenmerk gilt jüngeren Theoriemodellen der Moderne, des Strukturalismus und der Postmoderne und ganz besonders am Design erprobten Theorien mit hoher Gültigkeit für die Gegenwart. Neben der Bewusstseinsschärfung für Philosophische Ästhetik sollen Grundbegriffe geklärt werden, die von klassischen Vokabular der Theorien apriorischer Erfahrung bis zur Dekonstruktion reichenI
Bibliographie / LiteraturAngaben im Seminar
Leistungsnachweis / Testatanforderung80 % Anwesenheit / Gruppenpräsentationen im Plenum
Termine27. Februar
6./13./20./27. März
10. April 2017
Dauer13:00 bis 17:00 Uhr (6 x 4 Lektionen)
BewertungsformNoten von A - F
Termine (6)