Politik, Gesellschaft und Design 

Der Vorlesungszyklus schliesst an den vorherigen von Renate Menzi im HS an. Er knüpft an die formale Perspektive der Designgeschichte von ca. 1750 bis heute an - und erweitert diese durch ihren politischen und gesellschaftlichen Kontext.

Wird auch angeboten für

Nummer und TypBDE-BDE-T-HV-2000.17F.001 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Design
LeitungPaola de Martin
ZeitMo 20. Februar 2017 bis Mo 29. Mai 2017 / 8:30–10:30 Uhr
Anzahl Teilnehmendemaximal 130
ECTS1 Credit
VoraussetzungenFür DDE-Bachelor-Studierende:
Keine

Für Studierende anderer Studiengänge bzw. Vertiefungen der ZHdK erfolgt die Einschreibung im Rahmen der geöffneten Lehrveranstaltungen via ClickEnroll:
https://intern.zhdk.ch/?clickenroll
LehrformVorlesung
ZielgruppenBachelor Hauptvorlesung für Studierende im 2. Semester
Lernziele / KompetenzenDie Teilnehmenden kennen gesellschaftliche und politische Entwicklungen, die eine grosse Wirkung auf die Arbeit der Gestaltung hatten. Sie sind in der Lage, die lange Macht von historischen Akteuren und Strukturen an relevanten Beispielen der Designgeschichte zu erkennen. Die Studierenden werden befähigt, ihre Designtätigkeit aus der historischen Perspektive kritisch zu reflektieren und dadurch eigenständige Positionen in ihrer Gegenwart einzunehmen.
InhalteChronologisch aufgebauter Perspektivenwechsel zwischen:
1. Design und: Technik, Wirtschaft, Politik, Gesellschaft.
2. Schweizer und Globalgeschichte des Design.
3. Ereignis- und Strukturgeschichte des Design.
Folgende gesellschaftlichen und politischen Strukturen werden in Bezug auf ihre Wirkungsmacht auf die Designproduktion erhellt:
Proto-Industrialisierung, Industrialisierung, Liberalismus, Protektionismus, Nationalismus, Imperialismus, Kolonialismus, Sozialismus, Kommunismus, Nationalsozialismus, Keynesianismus, Soziale Wohlfahrt, Neoliberalismus, Globalisierung.
Bibliographie / LiteraturEine Literaturliste wird in der Vorlesung abgegeben.
Zur Einführung empfohlen:
Adamson, Glenn et al. (Hg.), Global Design History, New York/London 2011.
Forty, Adrian, Objects of Desire, Design and Society since 1975, London 1987.
Hirdina, Heinz, Am Ende ist alles Design, Berlin 2008.
Leistungsnachweis / Testatanforderung80% Anwesenheit
TermineDie Hauptvorlesung findet jeweils montags vom 20. Februar bis 29. Mai 2017 statt.
Keine Vorlesung an folgenden Terminen:
3./17. April
1. Mai 2017
Dauer8:30 bis 10:30 Uhr
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (12)