Technologie: Einführung Videokamera 

Die Studierenden sollen die Kompetenz erhalten, beim Arbeiten mit dem bewegten Bild technisch die Videokamera richtig zu bedienen, sowie praktisch sie für eine eigene Bildgestaltung anwenden zu können.

Angebot für

Nummer und TypBKM-BKM-Te.16H.011 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungThomas Isler
Anzahl Teilnehmende9 - 15
ECTS3 Credits
VoraussetzungenKeine
LehrformSeminar, Wokshop, Übungen
ZielgruppenBA Kunst & Medien
InhalteIn acht Vormittagen wird das Arbeiten mit der Videokamera technisch wie praktisch erlernt. Dabei werden Optik, Blende, Weissabgleich, verschieden Aufzeichnungsformate und andere Funktionen einer Videokamera angeschaut und in praktischen Übungen getestet. In einem zweiten Teil wird es darum gehen, bei komplexeren Drehs durch die richtige Anwendung dieser Funktionen eine eigene Bildsprache zu finden.
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80% Anwesenheitspflicht

Studierende der alten Besonderen Studienordnung erhalten 4 Credits, da sie eine Zusatzleistung erbringen müssen. Die Art der Leistung wird von den Dozierenden des Moduls definiert. Sollte die Zusatzleistung nicht oder ungenügend erbracht werden, wird das gesamte Modul als "nicht bestanden" bewertet.
Terminejeweils Montag, 09:15-12:45 Uhr
26.9., 10.10., 17.10., 24.10., 7.11., 14.11., 21.11. 5.12., 12., 23.12.2016
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (10)