Technologie: Malklinik 

Besprechung von konkretisierten technischen Problemen bezuüglich Tafel- und Wandmalerei

Angebot für

Nummer und TypBKM-BKM-Te.16H.009 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungVera Marke
Anzahl Teilnehmende9 - 16
ECTS3 Credits
VoraussetzungenMalerische Praxis
LehrformWorkshop
ZielgruppenHauptstudium BA DKM
InhalteDie Technik der Malerei ist eine komplexes Feld. In den unzähligen Möglichkeiten in der
Kombination von Träger, Bindemittel, Farbkörper und Werkzeug muss jede Künstlerin und jeder Künstler einen eigenen Pfad finden, der den inhaltlichen Vorstellungen entspricht und umgekehrt. Pannen und Unsicherheiten sind Teil des Prozesses und Brennpunkte des Interesses in der «Malklinik»:
Weshalb gibt es Risse in der Oberfläche? Machen die Risse Sinn?
Was ist zu tun, wenn das Bild glänzen soll? Weshalb muss es glänzen?
Wie suggeriere ich Licht im Bild? Wann spricht man von hohen Lichtern?
Ich möchte eine Gipswand bemalten. Wie soll ich vorgehen?
Ist es richtig schnell oder langsam zu malen? Sprich: Ist Primamalerei oder Schichtentechnik angesagt? usw. usf.
Oder anders formuliert: Das produzierte Bild ist nicht kongruent mit der Absicht, mit dem
Inhalt. Also handelt es sich um Patienten für die «Malklinik». Je schlimmer, desto besser.
Mitnehmen: Fragestellungen & Patienten
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. 80% Anwesenheitspflicht

Studierende der alten Besonderen Studienordnung erhalten 4 Credits, da sie eine Zusatzleistung erbringen müssen. Die Art der Leistung wird von den Dozierenden des Moduls definiert. Sollte die Zusatzleistung nicht oder ungenügend erbracht werden, wird das gesamte Modul als "nicht bestanden" bewertet.
Terminejeweils Dienstag 09:15-12:45 Uhr
11.10., 18.10., 25.10., 8.11.,15.11., 22.11., 6.12.,13.12.
2016
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (8)