Praxis: working the room: Raumproduktion und reflexive Praxis 

Raumfragen durchdringen zeitbasierte, installative und performative künstlerische Praktiken und philosophische Reflexionen auf einer grundlegenden Ebene: Handlungsräume, bewegte Räume, Zwischenräume, gebaute Räume, Schutzräume, gesprochene und geschriebene Räume, Innen- und Aussenräume, private und öffentliche Räume, feministische Räume, temporäre Räume... Wie bewegen wir uns darin und damit?
Nummer und TypBKM-BKM-Pr.16H.011 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Fine Arts
LeitungAnnemarie Bucher, Milenko Lazic, Romy Rüegger
Anzahl Teilnehmendemaximal 20
ECTS16 Credits
VoraussetzungenDie eigene Arbeit (freie künstlerische Arbeit und/oder spezifische Arbeitsvorhaben) soll hinsichtlich dem Fokus "Raum" besprochen und weiterentwickelt werden.
LehrformPraxismodul mit Inputs, Mentoraten, Plenum, Exkursion, Arbeit in Gruppen und/oder individuell, regelmässige Präsentationen und Reflexionen, Schlusspräsentation
Lernziele / KompetenzenDie Studierenden erproben entlang ihrer eigenen, freien künstlerischen und diskursiven Projektvorhaben verschiedene räumliche Praktiken, setzen sich mit zentralen Theorien auseinander und entwickeln ihr spezifisches Raumverständnis.
InhalteIm Fokus dieses Praxismoduls stehen Fragen der Raumwahrnehmung, der Raumproduktion und der Raumpolitiken: Wir verstehen Raum als Resultat und Prozess von gesellschaftlichen, künstlerischen und theoretischen Praktiken, die physisch erfahrbar, konzeptionell denkbar und gesellschaftlich lebbar sind. Mit künstlerischen und theoretischen Mitteln erkunden wir Räume, deren Politiken und Wahrnehmungsweisen und entwickeln daraus ein eigenes Verständnis. Wir beschäftigen uns mit gebauter Realität, Sozialität, Bedeutung und Erzählung sowie mit dem Verhältnis von Montage, Bewegung und Überlagerung verschiedener medialer und installativer Elemente.
Leistungsnachweis / TestatanforderungRegelmässige, aktive Teilnahme. Min. 80% Anwesenheitspflicht, Entwicklung und Realisierung einer Arbeit
TermineMi 21.9. 9.15 -17.00
Di 27.9. 13.30-17.00
Mi 28.9. 9.15 -17.00
Do 29.9. 9.15 -17.00
Di 11.10. 13.30-17.00
Mi 12.10. 9.15 -17.00
Do 13.10. 9.15-12.45
Do 20.10. 9.15-12.45
Do 27.10. 9.15 -17.00
Di 8.11.13.30-17.00
Mi 9.11. 9.15 -17.00
Do 10.11. 9.15 -17.00
Di 15.11. 13.30-17.00
Mi 16.11. 9.15 -17.00
Mi 7.12. 9.15 -17.00
Do 8.12. 9.15-17.00
Mi 21.12. 9.15 -17.00
Do 22.12. 9.15 -17.00
Di 10.1.13.30-17.00
Mi 11.1.9.15 -17.00
Do 12.1.9.15 -17.00
Bewertungsformbestanden / nicht bestanden
Termine (21)