Campusmodulwoche / ZH "Ästhetik und Politik"

Wird auch angeboten für

Nummer und TypMTH-MTH-ERK-CAM.16F.005 / Moduldurchführung
VeranstalterDepartement Darstellende Künste und Film
LeitungDaniel Binswanger
OrtToni-Areal
Anzahl Teilnehmende15 - 25
ECTS2 Credits
VoraussetzungenFür Studierende aus anderen Studiengängen der ZHdK:
Anmeldung und Anfragen bezüglich Platzzahl an:
Caroline Scherr / caroline.scherr@zhdk.ch
Bitte unbedingt Vorname, Nachname, Semester und Hauptstudiengang angeben, danke.
ZielgruppenAlle MA
Lernziele / KompetenzenDas Modul soll anhand von exemplarischen Referenz-Texten eine Einführung in die Geschichte der philosophischen Ästhetik geben und zugleich der Frage nachgehen, weshalb sich moderne Kunst im 20. Jahrhundert als Projekt der politischen Emanzipation versteht und wie es heute um die Perspektiven einer politischen Ästhetik bestellt ist.
InhalteDie Quellen der modernen Ästhetik: Baumgarten, Kant, Hegel
Die Grundlagen der Avantgarde: Nietzsche, Breton, Adorno
Möglichkeiten heutiger Avantgarde: Hans-Thies Lehmann, Jacques Rancière.
Bibliographie / LiteraturVon allen genannten Autoren werden Text-Auszüge von den Teilnehmern im Vorfeld gelesen. Gemeinsam soll die Lektüre vertieft werden. Das genaue Lektüre-Programm wird noch kommuniziert.
Termine02.03. - 04.03.2016
Dauer16.00 - 20.00 Uhr
BemerkungDaniel Binswanger, geboren 1969 in Zürich, hat bis 2010 als Forscher und Publizist in Paris gelebt und arbeitet seit dem Jahr 2007 als politischer Journalist für die Wochenzeitschrift "Das Magazin".
Termine (3)