Malware oder Schadprogramme

Als Schadprogramm oder Malware bezeichnet man Computerprogramme, die entwickelt wurden, um unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen auszuführen. Malware ist ein Oberbegriff für Viren, Würmer, Trojaner und andere Schadprogramme. Sie zerstören oder verfälschen Daten, spionieren den Benutzer und die Unternehmung aus oder greifen weitere Rechner oder ganze Organisationen an und richten damit grossen Schaden an.

Einen guten Überblick über die verschiedenen Schadprogramme finden Sie in Sophos Schreckxikon.

Wie können Sie sich schützen?

  • Installieren Sie einen Virenscanner und halten Sie diesen immer aktuell. Es gibt sowohl für Mac wie auch Windows Rechner gute gratis Lösungen wie z.B. die kostenlosen Tools von Sophos.

Seien Sie wachsam!

Schützende Verhaltensweisen

  • Öffnen Sie nur Mail-Anhänge in E-Mails, in denen Sie auch wirklich einen Anhang erwarten, fragen Sie im Zweifelsfall beim Absender nach.
  • Schliessen Sie keine externen Speichermedien (wie externe HD, USB-Stick usw.) an Ihrem Gerät an, die sie nicht kennen.
  • Geben Sie niemals ihre Login-Daten über E-Mail bekannt und auch nicht über Webseiten, die sie per E-Mail zugesendet bekommen.
  • Verwenden Sie sichere Passwörter.
  • Updaten Sie Ihren Rechner regelmässig und spielen Sie zeitnah Updates, vor allem sicherheitskritische ein.
  • Erstellen Sie regelmässige Backups Ihrer Daten und bewahren Sie diese örtlich getrennt auf.
  • Achten Sie bei E-Mails und Webseiten auf deren Echtheit, Schreibfehler, komische Formulierungen aber auch unbekannte Absender oder www-Adressen weisen auf Fälschungen und damit verbundene Bedrohungen hin.
  • Weitere Tipps, Do’s und Don'ts von Sophos.


Wenden Sie sich im Zweifelsfall ans ITZ

Bei Verdacht auf Malwarebefall

Bei Verdacht auf Malware-Befall starten Sie ihren aktualisierten Virenscanner mit einem «Fullscan» und verwenden Sie eines der folgenden Tools: