Green IT - Bewusster Umgang mit technischen Geräten

Der Begriff Green IT steht für ein umweltbewusstes und ressourcenschonendes Verhalten von Computernutzern im Bereich Informations- und Kommunikations-technologie. Dies umfasst den Prozess der Herstellung, des Betriebs bis hin zur Entsorgung der Geräte. Damit die ZHdK ihren Beitrag zu diesem Thema leisten kann, empfiehlt das ITZ einen bewussten Umgang mit Druckern, Computern, Monitoren und damit verbundenen Peripheriegeräten.


Empfehlungen des ITZ

Computer & Monitore

-Standby-Modus

Der Standby-Modus senkt automatisch den Energieverbrauch Ihres Rechners. Über die Energieverwaltung Ihres Computers können sie einstellen, nach welcher Zeit sich der Modus einschaltet. Als Vorgabe gelten 5-10 Minuten.
Massnahmen des ITZ: Im Mac oder PC Softwarepaket ist der Ruhezustand so eingestellt, dass der Bildschirmschoner nach 5 Minuten gestartet wird, der Standby-Modus nach 10 Minuten.

-Ruhige Bildschirmschoner

Wenn Sie Ihren Bildschirm und Ihre Stromrechnung wirklich schonen wollen, dann wählen Sie statt eines bewegten Bildschirmschoners besser einen ruhigen.
Massnahmen des ITZ: Der Bildschirmschoner im PC oder Mac Software-Paket ist standardmässig auf schwarz-weiss eingestellt.



Drucker

-Leere Patronen und Toner richtig entsorgen

Leere Tinten- oder Tonerpatronen sollten nicht im Hausmüll entsorgt werden. Sie können diese kostenlos über Ihren Händler recyclen oder zum jeweiligen Hersteller zurücksenden, z. B. über ein vorfrankiertes Rücksendecouvert. Oder fragen Sie im Geschäft nach Sammelboxen für die alten Patronen. Auch Fremdanbieter freuen sich über leere Originalpatronen und bieten Ihnen dafür zum Teil sogar Prämienpunkte. Tipp des ITZ: Leere Toner und Patronen der ZHdK-Drucker können beim Hausdienst recycled werden!

-Muss jede Seite gedruckt werden?

Muss jede Seite gedruckt werden? Bevor Sie alles ausdrucken, überlegen Sie, ob Sie E-Mails oder Notizen wirklich auf Papier brauchen. Sie können eine Menge Material und Geld sparen. Tipp des ITZ: Achten Sie auch darauf, möglichst doppelseitig und in Schwarz-Weiss zu drucken.

-Wollen Sie Ihren Drucker entsorgen?

Sie können defekte Drucker direkt und kostenlos bei Ihrem Händler abgeben. Tipp des ITZ: An der ZHdK können defekte elektronische Geräte beim Hausdienst entsorgt werden. Funktioniert Ihr Drucker noch? Durch Verkaufen oder Verschenken kann dieser weiter genutzt werden. Eine lange Nutzung relativiert die Umweltauswirkungen, die durch die Herstellung entstehen.
Tipp des ITZ: Die elektronische Plattform blackboard.zhdk.ch hat sich für die Weitergabe von Occasionen bereits bewährt.



Peripheriegeräte

-on/off?

Sogar im Leerlauf verbrauchen viele Geräte auf Dauer eine Menge Strom. Tipp des ITZ: Helfen Sie mit, diese unnötige Verschwendung einzudämmen und schalten Sie Bildschirm, Drucker oder Scanner aus, sobald Sie sie nicht mehr benötigen!

-Achtung Netzstecker!

Manche Geräte verbrauchen sogar im ausgeschalteten Zustand noch Strom über ihren Netzstecker. Tipp des ITZ: Ziehen Sie entweder den Stecker aus der Dose oder trennen Sie Peripheriegeräte über eine schaltbare Steckerleiste vom Netz!

-Gebrauchte Geräte weitergeben!

Besitzen Sie Geräte, die sie nicht mehr benötigen? Tipp des ITZ: Geben Sie diese weiter, damit sie jemand anderes nutzen kann und so nicht ein neues Gerät kaufen muss. Der Erzeugung von sogenannter «grauer Energie», welche bei der Herstellung von Geräten investiert werden muss, kann so entgegengetreten werden.