Zoom für Videokonferenzen

 

Seit Frühling 2018 empfiehlt das ITZ zur Durchführung von Videokonferenzen an der ZHdK die Software Zoom. Zoom ist eine einfach zu bedienende und plattformübergreifende Lösung, die viele Möglichkeiten zur Präsentation und dem Austausch von Inhalten bietet und darüber hinaus noch mit den Videokonferenzsystemen zusammenarbeiten kann.

  • Vor der ersten Verwendung müssen die Nutzenden sich auf der «Landingpage» der ZHdK https://zhdk.zoom.us mit ihrem ZHdK-Login angemeldet haben (Anleitung hier). Bei der ersten Anmeldung wird automatisch ein Konto erstellt. Die eingeladenen Gäste zur Videokonferenz müssen kein Zoom-Konto besitzen. Sie können die Zoom-App verwenden oder mit dem Browser an der Konferenz teilnehmen.

  • Die Dauer der Videokonferenzen in Zoom sind auf je 40 Minuten begrenzt. Sollten längere Gesprächszeiten notwendig sein oder die Videokonferenzanlage angerufen werden können, braucht man eine Pro-Lizenz, die man auf Anfrage beim ITZ erhält (da die Lizenzen nur begrenzt vorhanden sind, stehen sie Studierenden leider nicht zur Verfügung).

  • Die Einladung zu einer Videokonferenz kann über eine E-Mail, eine Kalendereinladung oder die Videokonferenz-Startseite der ZHdK https://zhdk.zoom.us erfolgen.

Ausführliche Anleitungen zur Bedienung von Zoom findet man unter: https://zoom.us/support.

Um schnell und einfach beginnen zu können, empfehlen wir die folgenden Seiten: